SUSE - SeniorenUnterstützungsSErvice


Dienstleistungsagentur für vorpflegerische Hilfestellungen

Das Projekt SUSE orientiert sich in seiner Notwendigkeit an den Folgen des demografischen und gesellschaftlichen Wandels. Eine zunehmende Anzahl hilfsbedürftiger und zudem von Altersarmut betroffener Seniorenhaushalte benötigt eine kostenlose Unterstützung bei der Erledigung von Alltagsgeschäften, der Hausarbeit, Begleitung oder auch Teilhabe am sozialen Leben. Unterstützung erfahren sie durch AGH-Mitarbeiter, die wiederum eine berufliche Perspektive im Spektrum der Seniorenarbeit suchen. Das Projekt schafft so eine fruchtbare Allianz zwischen Bedürftigen und Arbeitssuchenden.

 

Zielgruppe:

  • Senior*innen mit einem Anspruch auf Grundsicherung oder einer entsprechend geringen Rente können die kostenlose Hilfe der AGH-Kräfte in ihrem Privathaushalt erhalten.
  • Langzeitarbeitslose ALG II Empfänger*innen

 

Voraussetzungen:

  • Bedürftigkeit und körperliche Einschränkungen auf Grund chronischer und akuter Erkrankung von Senior*innen
  • Neben den o.g. Voraussetzungen müssen eine Zuweisung des Jobcenters und ein einwandfreies Führungszeugnis vorliegen.

 

Inhalt:

Das Projekt SUSE bietet kostenlose Dienstleistungen an:

  • Unterstützung bei der Haushaltsführung
  • Begleitdienste
  • Besuchs- und Betreuungsdienste
  • Mo-Fr zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr

Langzeitarbeitslose können im Rahmen der AGH 20 oder 30 Stunden wöchentlich ihr Interesse und ihre Eignung für die Seniorenarbeit erproben.

 

Ziel:

Das Projekt soll den Senior*innen einen möglichst langen Verbleib in der eigenen Wohnung ermöglichen, um weitestgehend einen selbstbestimmten und würdevollen Lebensabend zu verbringen.

Langzeitarbeitslose werden durch die Tätigkeit an den Arbeitsmarkt herangeführt und auf eine Wiedereingliederung ins Berufsleben vorbereitet. Die AGH fördert durch die sinnvolle und tagesstrukturierende Tätigkeit das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein der Teilnehmenden, die daneben ihre arbeitsmarktrelevanten Fähigkeiten erproben können.

 

Zeiten:

Bürozeiten:

Mo: 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Di: Erstgespräche für Bewerber 09:00 - 12:00 Uhr
Mi: 08:00 - 13:00 Uhr
Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

 

Ort:

dobeq GmbH
Lange Str. 44
44137 Dortmund 

 

Anmeldung:

Anmeldungen nur in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Dortmund, bzw. dem persönlichen Ansprechpartner. Erstgespräche finden bei der dobeq GmbH jeden Dienstag zwischen 09:00 - 12:00 Uhr statt. Telefonische Nachfragen richten Sie an die entsprechenden Ansprechpartner.

Kooperationspartner/Förderer

 

 

 

Ansprechpartner*in

Frank Pranke
Fachanleitung AGH SUSE
Gneisenaustr. 1
44147 Dortmund
T. 0231 86430-
F. 0231 86430-
f.pranke@dobeq.de


Kirsten Wieland
Fachanleitung AGH SUSE Stadt
Gneisenaustr. 1
44147 Dortmund
T. 0231 86430-
F. 0231 86430-
k.wieland@dobeq.de


Download