News

Foresight4youth! Sommerwerkstatt 2018

Die Förderzentren, die Aktivierungshilfen für Jüngere und die Jugendwerkstätten haben in Kooperation mit der science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation aus Halle an der Saale- drei Tage lang Fragen der Arbeitswelt von morgen kreativ bearbeitet. In sechs verschiedenen Workshops entwickelten, planten und gestalteten insgesamt über 60 Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren mit unterschiedlicher Herkunft ihre Zukunftsideen von Arbeit. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Zukunft von morgen findet heute statt – so lautet das erste Ergebnis aus den vergangenen Sommerwerkstätten. Im Fokus der Werkstätten und ihren Vorstellungen an die „Arbeit der Zukunft“ steht keine smarte Hightech-Welt, sondern in erster Linie die Chance darauf, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Faire Bezahlung, ein guter Umgang miteinander, die Gleichbehandlung von Männern und Frauen und die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit sind zentrale Wünsche der Jugendlichen an ihre Arbeitswelt vom morgen.

Im Oktober finden Herbstwerkstätten mit ähnlichem Inhalt und gleicher Fragestellung statt.

Am 31.10.2018 werden alle Ergebnisse im Rahmen einer Ausstellung in der DASA öffentlich präsentiert. Entstanden sind bisher: ein Rap Song, ein Legetrickfilm, eine Reportage, Miniaturwelten, Siebdrucke und Objektkunstwerke.

16.04.2018