Beratungsstelle im Übergang Schule und Beruf


Die bist zwischen 16 und 27 Jahren alt und hast die allgemeine Schulpflicht erfüllt?

Du suchst ein kostenfreies Angebot zur Unterstützung bei der Berufswahl oder Lebensplanung?

 

Zielgruppe:

Jugendliche im Alter zwischen 16 und 27 Jahren

 

Voraussetzungen:

Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht

 

Inhalt:

Die Beratungsstelle im Übergang Schule und Beruf orientiert sich am Förderziel der Jugendhilfe, junge Menschen in ihrer Entwicklung zur eigenverantwortlichen und gemeinschäftsfähigen Persönlichkeit zu unterstützen. Die soziale Integration und die damit verbundene gesellschaftliche Teilhabe sowie die Eingliederung in Ausbildung und Arbeit steht dabei im Mittelpunkt,

Als niedrigschwellige, offene und unabhängige Hilfseinrichtung stellt die Beratungsstelle einen Ort für all diejenigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen dar, die Unterstützung benötigen, um ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen sowie persönlichen und beruflichen Ziele verfolgen und weiterentwickeln zu können.

Wir bieten dir:

  • Beratung und Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung
  • Hilfestellung bei der Bewerbung
  • gezielte Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeits- und Ausbildungsplatz
  • Vermittlung in Praktika
  • Vermittlung in Arbeit
  • Vermittlung in Berufsvorbereitungslehrgänge und geförderte Ausbildungen in
    Abstimmung mit der Berufsberatung des Arbeitsamtes
  • Beratung in persönlichen Problemsituationen

 

Ziel:

  • Lösungsorientierte, intensive Beratung und Unterstützung benachteiligter Jugendlicher, ihrer Familien und beteiligter Fachkräfte
  • Förderung und Stärkung des Selbstwertgefühls u.a. durch entwicklungsbegleitende Hilfen
  • Vermittlung und Begleitung in Arbeit, Schule und Ausbildung
  • Ermöglichung einer aktiven gesellschaftlichen Teilhabe

Auch unter den gegenwärtigen Corona-Bedingungen ist die Beratungsstelle im Übergang Schule und Beruf weiterhin für Hilfesuchende erreichbar!

 

Zeiten:

Mo. und Fr.: 08:00-15:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 0231/98 23 32 23 bzw. 0231/98 23 32 21.

Ort:

dobeq GmbH

Blücherstraße 27, 4. Etage

44147 Dortmund

 

Kooperationspartner/Förderer:  

Corinna Skocki
Sozialpädagogin, Jugendsozialarbeit
Blücherstraße 27
44147 Dortmund
T. 0231 982 33 221
F. 0231 982 33 229
c.skocki@dobeq.de


Leonard Schuppar
Sozialwissenschaftler, Jugendsozialarbeit
Blücherstraße 27
44147 Dortmund
T. 0231 982 33 223
F. 0231 982 33 229
l.schuppar@dobeq.de


Tobias Petschke
Beratung im Übergang Schule und Beruf
Blücherstr. 27
44147 Dortmund
T. 0231 8822829
t.petschke@awo-dortmund.de